Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
ERAGON
USA

Regie: Stefen Fangmeier
Mit: Edward Speleers, Jeremy Irons, Sienna Guillory, Robert Carlyle

- ab 12 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating
Film bewerten
rating rating rating rating rating
24.11.2015

Verleihinfo: Der junge Eragon lebt glücklich in den Bergen von Alagaesia. Bis zu dem schicksalhaften Tag, an dem er auf einer Lichtung einen geheimnisvollen blauen Stein findet, der sich als Drachenei entpuppt. Denn als der Drache das Licht der Welt erblickt, verliert Eragon in einer einzigen Nacht seine Familie und seine Heimat ? auf Befehl des grausamen Königs Galbatorix.

Gemeinsam mit seinem Drachen Saphira macht sich Eragon auf die Suche nach den Mördern und stellt sich, mit nichts als einem Schwert bewaffnet, dem Kampf gegen das Böse. Das Vermächtnis der Drachenreiter erwacht zu neuem Leben und zieht Eragon immer tiefer in einen schicksalhaften Strudel aus Legende und Vorhersehung, Magie und Macht, in ein Reich bevölkert von zarten Elfen und eigenwilligen Zwergen, verzauberten Orten und dunklen Mächten.

Zum Artikel

Erstellt:
24. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
7. August 2009, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. August 2009, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Ein Wahrer 26.02.200712:00 Uhr

Natürlich ist der Film anders als das Buch, dennoch war dieser fantastisch. Die ganze Kulisse war einzigartig, wie in einer Welt, die nach Abenteuer gerade zu schreit. Für einen Autor der mit 15 sein erstes Buch schreibt und solche Erfolge erziehlt, kann ich nur beklückwünschen ( kräftiger Applaus ).
Und an alle die, die diesen Film scheiße finden: macht es besser! Versucht doch eifach mal ein Fantasy-Buch zu verfilmen, aber so das ihr anschließend eine ganze Welt zu frieden stellt.
Und die Musik... sie hat meine Seele berührt, genauso wie die von Narnia.

vivi 25.01.200712:00 Uhr

einfach toll

max 19.01.200712:00 Uhr

es ist ein geiler film

du 15.01.200712:00 Uhr

na ja leute wenn ihr wisst der scheisse weil ehe immer das buch besser dann sagt eure meinung nicht so offen ihr verdebrt dne anderen den spass" o voll kacke früzeitig raus o mein gott" -.-

miro klose 13.01.200712:00 Uhr

fucking chicken....

<< < 1 2 3 > >>