Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Liebe braucht keine Ferien

Amüsantes modernes Weihnachtsmärchen zwischen Merry Old England und Hollywood.

Amüsantes modernes Weihnachtsmärchen zwischen Merry Old England und Hollywood.

THE HOLIDAY
USA

Regie: Nancy Meyers
Mit: Cameron Diaz, Jude Law, Kate Winslet, Jack Black

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015
  • dhe

Gleich morgen den Alltag und unangenehm lastende Liebesenttäuschungen hinter sich lassen: Die Londoner Journalistin Iris (Kate Winslet) und die kalifornische Filmtrailer-Produzentin Amanda (Cameron Diaz) verabreden per Internet einen Wohnungstausch – für die emotional besonders befrachtete Weihnachtszeit. Iris springt vor Freude beinahe in die Luft, als sie Zimmer um Zimmer Amandas großzügiges Haus samt Pool in Los Angeles erkundet. Amanda ist deutlich weniger begeistert vom idyllischen Rosehill Cottage, obwohl es aussieht wie aus einem englischen Märchen. Sie fühlt sich wie am Ende der Welt.

Da klingelt mitten in der Nacht ein ausnehmend gut aussehender Fremder. Es ist Iris’ Bruder Graham (Jude Law), der wie immer nach einer Zechtour im Dorf-Pub bei seiner Schwester übernachten möchte. Das klingt sehr nach Weihnachtsmärchen, doch der Film hat durchaus ein paar Widerhaken in petto. Auf der anderen Seite des Atlantiks freundet sich Iris mit dem legendären Drehbuchschreiber Arthur Abbott an. Zunächst begegnet ihr der 90-Jährige als gebrechlicher Nachbar, der sich mühevoll mit einer Gehhilfe fortbewegt.

Doch bald bemerkt sie, dass in dem hageren Alten mit dem spöttischen Lächeln die Glanzzeit Hollywoods fortlebt. Sofort erkennt er Iris’ psychologisches Dilemma: für eine Hauptrolle geboren, benimmt sie sich, als wäre sie nur die ewige beste Freundin des Stars. Iris’ neue Unabhängigkeit lockt sogar den irritierenden Londoner Lover nach L.A., der sich eben anderweitig verlobt hatte. Und dann ist da auch noch der Filmkomponist Miles ...

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
13.01.2007

12:00 Uhr

Gabria schrieb:

Der beste Film überhaupt!!!



10.01.2007

12:00 Uhr

Heinz Peter schrieb:

Also ich finde ihn schnulzig.Diaz ist schön anzuschauen - aber sonst....



09.01.2007

12:00 Uhr

Jana schrieb:

Sehr nettes Schnulzenmärchen, definitiv eher was für Frauen, aber sicher auch für Männer mit Liebeskummer. ;) Bringt zum Schmunzeln, tut gut und macht Mut - auch durch die zusätzliche Story mit dem alten Nachbarn, die mir besonders gut gefiel.



09.01.2007

12:00 Uhr

susi schrieb:

Besser als erwartet! Spritzig lustig :-)



04.01.2007

12:00 Uhr

Seda schrieb:

der film is einfach voll schön!!!



<< < 1 2 3 > >> 

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige