Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Snowden

Snowden

Der Politthriller von Oliver Stone zeichnet mit großer Sympathie den Werdegang des Whistleblowers Edward Snowden nach.

Whistleblower und Staatsfeind - Oliver Stones "Snowden" (22.9.)

USA 2016

Regie: Oliver Stone
Mit: Joseph Gordon-Levitt, Shailene Woodley, Melissa Leo

135 Min. - ab 6 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
22.09.2016
  • Verleih

Inhalt: Verräter oder Held? Was trieb Edward Snowden dazu, geheime NSA-Dokumente zu veröffentlichen? War ihm bewusst, welchen Preis er dafür zahlen würde? Oscar-Preisträger Oliver Stone bringt  das Leben des kontrovers diskutierten Whistleblowers Edward Snowden auf die große Leinwand und zeigt den Menschen hinter dem Mythos, der mit seinen Enthüllungen der Welt die Augen öffnete, dafür aber seine Karriere und Heimat aufgeben musste. Es ist die Geschichte eines normalen Mannes, der es nicht mit seinem Gewissen vereinbaren konnte, zu schweigen.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.09.2016, 15:17 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
30.09.2016

21:46 Uhr

Elli Emann schrieb:

Ein sehr sehenswerter Film ohne allzuviel Pathos.

Ich finde ihn eine schöne Ergänzung zur Dokumentation "Citizenfour", die vor ca. andherthalb Jahren zu sehen war. Sie zeigte Ausschnitte aus den Aufzeichnungen mit Snowden, die seinerzeit in Hongkong gemacht wurden.



26.09.2016

01:26 Uhr

Jan schrieb:

Guter, sachlicher Film über den Mann hinter den Enthüllungen, gibt ihnen noch mehr Gewicht. Von Snowden abgesegnet und mit Kurzstatements von ihm am Schluss. Wichtiger Film v.a. für die USA.

Die Altersfreigabe ist allerdings ein Witz: Für 6-12jährige ist weder den Politikhintergrund verständlich noch die Sexszene angemessen.