Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Soy Nero

Soy Nero

Das vielschichtige Drama handelt von einem Mexikaner, der sich für die US-Armee verpflichtet, um an eine Green Card zu kommen.

Soy Nero

Mexiko 2016

Regie: Rafi Pitts
Mit: Johnny Ortiz, Rory Cochrane, Joel McKinnon Miller

118 Min. - ab 12 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
13.09.2016
  • Verleih

Inhalt: Der 19-jährige Mexikaner Nero wuchs in Kalifornien auf, wurde dann aber nach Mexiko abgeschoben, weil er keine Aufenthaltserlaubnis bekommen hatte. Seine einzige Chance, in den USA zu leben, besteht im sogenannten „Dream Act“: Er muss es über die schwer bewachte Grenze schaffen und als Green-Card-Soldat für die Vereinigten Staaten in den Krieg ziehen. Einmal drüben, scheint es zuerst, als erfülle sich Neros Traum ohne blutigen Kampfeinsatz. Nachdem ihn Familienvater Seymour einige Kilometer lang als Anhalter hat mitfahren lassen, erlebt er im Luxusanwesen seines Bruders Jesus eine berauschend-betörende Nacht in Beverly Hills. Sogar Papiere werden Nero von Jesus in Aussicht gestellt – doch die schöne Aussicht entpuppt sich rasch als trügerisch…

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.09.2016, 17:07 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige