Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Spanglish

Adam Sandler als gestresster Familienvater erliegt dem Charme seiner Haushälterin.

Adam Sandler als gestresster Familienvater erliegt dem Charme seiner Haushälterin.

SPANGLISH
USA

Regie: James L. Brooks
Mit: Adam Sandler,Téa Leoni,Paz Vega

- ab 6 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015

Verleihinfo: Die schöne Flor (Paz Vega) emigriert von Mexiko nach Amerika. Im Gepäck: Ihre zwölfjährige Tochter Cristina und die Hoffnung, ausgerechnet im hektischen Los Angeles mit ihrer kleinen Familie eigenhändig ein besseres Leben aufbauen zu können – mit einem besseren Mann, einem besseren Job, einer besseren Zukunft.

John Clasky (Adam Sandler) ist gerade zum „Besten Koch Amerikas“ ernannt worden, ein vorbildlicher Vater für seine zwei Kinder und eigentlich ein perfekter Ehemann für seine Gattin Deborah. Die steuert allerdings ob ihrer Neurosen und einer eigenen fehlenden Karriere geradewegs auf eine frühe Midlife-Krise zu.

Als Flor, die kein einziges Wort Englisch spricht und mit ihrer pubertierenden Tochter so ihre eigenen Sorgen hat, den Job der Haushälterin im luxuriösen Heim der Claskys annimmt, prallen mexikanisches Temperament, kalifornische Exzentrik und die Kulturen aufeinander, sorgen Sprachbarrieren für Missverständnisse und steht nicht nur Flors eigenes, sondern vor allem auch das Leben ihres Arbeitgebers in kürzester Zeit vollständig Kopf...

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
12.10.2005

12:00 Uhr

Giorgio schrieb:

Ein toller Film! Die Hauptdarstellerin schließt man sofoert ins Herz, "Ich habes gelesen ihres gutes Kritik!" ;-).



16.04.2005

12:00 Uhr

Alexandra schrieb:

Niemand stimmt hier ab. Dieser Film scheint unterzugehen. Dies hat er nicht verdient. Es ist eine sehr gefühlvolle Komödie. Ein liebevoller, gutmütiger Vater und Ehemann zwischen einer von Minderwertigkeitsgefühlen und Psychosen geplagten Mutter und einem bezaubernden Kindermädchen, welches den verantwortungsvollen Vater mit ihrem natürlichen und herzenswarmen Charme in starke Gewissensnöte bringt. Ein psychologisch hochspannender Plot. Wer Liebeskommödien mag, aber von solchen mit Meg Ryan und Julia Roberts genug hat, sollte unbedingt reingehen.



07.04.2005

12:00 Uhr

Top schrieb:

Film hat mir sehr gut gefallen, echt lustig und unterhaltsam!



Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige