Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Starve your dog

Starve your dog

Essayistischer Film über den Drahtzieher der Unterdrückung während der Herrschaft des marokkanischen Königs Hassan II.

Starve your dog

Marokko 2015

Regie: Hicham Lasri
Mit: Jirari Ben Aissa, Latifa Ahrrare, Fehd Benchemsi, Adil Abatourab

94 Min.

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
01.01.2016
  • Festival

Inhalt: Im Zentrum des Essayfilms steht ein Phantom: Driss Basri – vormaliger Innenminister unter Hassan II., einer der wichtigsten Drahtzieher der Unterdrückung während der Herrschaft des letzten Königs. Hicham Lasri nutzt diese Figur des wiederauferstandenen Basri, um die dunklen Seiten der marokkanischen Zeitgeschichte zu thematisieren. Ein Fernsehteam versucht die Erinnerungen an die Vergangenheit in Szene zu setzen. Das Ergebnis sind fulminante visuelle Assoziationen: Bruchstücke voll virtuoser Bilder von verwahrlosten Stränden, maroden Gebäuden, aufgebrachten und verwirrten Passanten, aus denen Lasri ein schräges und vieldeutiges Bild des gegenwärtigen Marokkos entwirft.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.01.2016, 11:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige