Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
THE BREAK UP
USA

Regie: Peyton Reed
Mit: Jennifer Aniston, Vince Vaughn, Peter Billingsley

- ab 6 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015

Verleihinfo: Sind Brooke (Jennifer Aniston) und Gary (Vince Vaughn) ein Traumpaar? Nun, wenn man davon absieht, dass sie sich nach dem warmen Nest sehnt und er sich am liebsten um gar nichts kümmert, dann, ja dann - nein, nicht mal. Wahrscheinlich ist Brooke einfach zu pingelig. Ständig ärgert sie sich darüber, hinter Gary herzuräumen. Der hingegen schaltet auf Durchzug, und so platzt die Bombe.

Ein Streit, die Trennung, ein Problem: Keiner kann sich eine eigene Wohnung leisten. Kurzerhand zieht Gary ins Wohnzimmer und genießt dort sein wiedererlangtes Junggesellenleben in vollen Zügen und mit jeder Menge leerer Bierflaschen. Brooke hingegen testet ihre Wirkung auf die Männerwelt. Was folgt, ist ein gegenseitiges Taktieren, Täuschen und Tricksen - schließlich beansprucht jeder die Wohnung ganz für sich. Doch eines Tages wendet sich das Blatt, und Brooke stellt sich die Frage: Geht es hier um die Wohnung oder um Gary?

„Trennung mit Hindernissen" - der ultimative Aufbruch in eine witzig freche Geschichte voll turbulenter Wendungen. Maßgeschneidert für alle, die „Sex and the City" lieben. Regisseur Peyton Reed („Down with Love") zeigt mal wieder, wohin Liebe so führen kann. In getrennte Betten zum Beispiel.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
09.09.2006

12:00 Uhr

Hans schrieb:

einfach nur Mist !



09.09.2006

12:00 Uhr

Locke schrieb:

Ein Zentner Schmalz bitte!
Was machen wir damit?
Über diesen Film leeren und schnell denselbigen schnell vergessen!!!



21.08.2006

12:00 Uhr

john schrieb:

Mein Tipp nicht rein gehen. In diesem überaus Film ist die Storry volkommen langweilig und unlogisch
-> Volksverdummung
(5)



20.08.2006

12:00 Uhr

franzi schrieb:

voll langweilig die schreien sich nur .....



14.08.2006

12:00 Uhr

Cat schrieb:

Zu breit ausgetretene Witze und unrealistische Kriegsstrategien. Nur das Ende war glaubwürdig.



<< < 1 2 > >> 

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige