Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vorrunden-Aus: SV Hailfingen fehlt ein Tor
Und die sitzt: Der Wurmlinger Timo Wachendorfer (links, beobachtet von Weilers Jeremia Mann) erzielt hier eines seiner vier Finaltore bei den E-Junioren gegen den SV Weiler. Bild: Ulmer
Hallenfußball

Vorrunden-Aus: SV Hailfingen fehlt ein Tor

Wurmlinger E-Junioren holen den ersten Titel beim 41. Rottenburger Stadtpokalturnier / Gastgeber scheiden im Aktiven-Turnier mit Pech aus. JSG Gäu trumpft auf.

28.12.2016
  • tzu/hdl

Der erste Stadtpokalsieger des Jahres kommt aus Wurmlingen. Die E-Junioren des SVW haben gestern Nachmittag nämlich das erste Turnier der Viertages-Veranstaltung in der Volksbank-Arena gewonnen. Mit 5:2 besiegten die Wurmlinger Talente im Finale den SV Weiler. „Das war das hochklassigste Spiel mit den zwei technisch besten Mannschaften des Turniers“, urteilte Turnierleiter und Ex-Bundesliga-Schiedsrichter Knut Kircher vom Veranstalter SV Hailfingen. Das „kleine Finale“ war eine vereinsinterne Veranstaltung: Die Jungs vom FC Rottenburg III besiegten dabei ihre Teamkollegen vom FC Rottenburg IV mit 4:0.

Bei den A-Junioren setzten sich nicht die favorisierten Verbandsstaffel-Teams des TuS Ergenzingen oder des FC Rottenburg durch, stattdessen sorgte die JSG Gäu für eine Überraschung. Die Spielgemeinschaft des SV Baisingen mit den Nachbarvereinen Rohrdorf, Eckenweiler, Göttelfingen und Weitingen holte verdient den Titel. Im Halbfinale schaltete die JSG Gäu Titelverteidiger TuS Ergenzingen mit 3:2 aus und besiegte anschließend im Finale auch den FC Rottenburg mit 1:0. Die TuS Ergenzingen holte sich im kleinen Finale gegen die SGM Eichenberg den Sieg mit 1:0.

Da die B-Juniorinnen des SV Oberndorf kurzfristig abgesagt haben, legten die Nachwuchs-Fußballerinnen des FC Rottenburg zwei interne Einlagespiele ein.

Vor rund 700 Zuschauern in der gut gefüllten Volksbank-Arena eröffneten anschließend die Aktiven ihre Vorrunde – und ballerten am Eröffnungs-Abend gleich 43 Tore. Ein einziger Treffer allerdings fehlte dem Gastgeber SV Hailfingen zum Weiterkommen: Der B-Ligist war punktgleich mit dem SV Kiebingen, auch die Tordifferenz war identisch – Kiebingen hatte aber mehr Tore erzielt und kam in der Gruppe 2 neben der Spvgg Bieringen/schwalldorf/Obernau weiter. Vierter wurde Eintracht Rottenburg.

In der anderen Gruppe setzten sich die Bezirksligisten SV Wendelsheim und TuS Ergenzingen durch, ausgeschieden sind hier der SV Seebronn und der SV Baisingen.

C- und B-Junioren sind heute dran

Mit dem Turnier der C-Junioren wird das Rottenburger Stadtpokalturnier in der Volksbank-Halle heute ab 9 Uhr fortgesetzt. Ab 14 Uhr sind die B-Junioren an der Reihe, ab 19.30 Uhr beenden die Aktiven ihre Vorrunde mit den Spielen der Gruppe 3 (SV Weiler, SGM Hirrlingen II/Hemmendorf, TSV Dettingen, SV Frommenhausen) und 4 (FC Rottenburg, SV Oberndorf, SV Wurmlingen, SG Rohrdorf-Eckenweiler).

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.12.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball