Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sponsored Post

Wann sich ein Kredit zur Weihnachtszeit lohnt

Weihnachten ist das schönste Fest des Jahres. Die Temperaturen nehmen ab, die Freude steigt.

03.12.2018

Bild: (c) kalim / Fotolia.com

Gerade die jüngeren Generationen können kaum erwarten, ihre reichhaltigen Geschenke auszupacken. Für so manchen Erwachsenen gestaltet sich das Fest schwieriger. Erst recht, wenn das Weihnachtsgeld ausgeblieben ist oder die veranschlagten Kosten die derzeit verfügbaren Finanzen übersteigen.

Dass in der Weihnachtszeit gern an einen Kredit gedacht wird, ist kein Zufall. Das wissen auch Kreditinstitute, die sich mit Anzeigen im Internet oder Spots im Fernsehprogramm präsentieren. Wer sich vorübergehend Geld leihen möchte, sollte dringend darauf achten, den Überblick zu bewahren und Schuldenfallen zu umgehen.

Wie hoch sind Ihre Einnahmen und Ausgaben?

So angenehm das Weihnachtsfest auch sein mag: Es geht jedes Jahr mit Verpflichtungen einher, die nicht jeder problemlos finanzieren kann. Geschenke, ein Bäumchen und ein Braten gehören in vielen Familien schlichtweg dazu. Finanzielle Engpässe passen nicht ins Bild. Und wer möchte als Mama oder Papa schon dafür sorgen, dass dem Sprössling der schönste Tag des Jahres ruiniert wird?

Wer das Fest nicht stemmen kann, hat in vielen Fällen den Überblick über die eigenen Finanzen verloren. Dagegen helfen ein Kassensturz und eine genaue Auflistung sämtlicher Einnahmen und Ausgaben. Erst wenn Sie das Budget geprüft haben, kann der weihnachtliche Wahnsinn beginnen. Verzichten Sie dabei auf Zahlungen mit EC- oder Kreditkarte.

Ist der Kredit wirklich notwendig?

Denken Sie daran, dass es zur Weihnachtszeit um mehr geht als teure Geschenke und Accessoires. Sie können Ihre Familienmitglieder auch mit selbstgebastelten Geschenken überraschen. Je kreativer und begabter Sie sind, desto schneller lassen sich unüberlegte Ausgaben vermeiden. Ihre Eltern oder Schwiegereltern haben in der Regel alles, was Sie benötigen. Eine durchdachte Aufmerksamkeit kann genügen – und weitaus wertvoller sein.

Teure Kredite sollten im Idealfall vermieden werden. Abbezahlte Kredite werden bei der Schufa vermerkt und könnten Ihnen im Weg stehen, wenn Sie eine wichtigere Zahlung unternehmen müssen – beispielsweise bei einem Auto oder Computer, den Sie dringend für die Arbeit benötigen.

Vergleichen Sie im Internet

Auch wenn Sie grundsätzlich auf einen Kredit zur Weihnachtszeit verzichten sollten, kann es zwingend notwendig werden, vorübergehend das Budget aufzubessern. Haben Sie sich für die Aufnahme eines Kredites entschieden, sollten Sie sowohl online als auch offline Konditionen vergleichen, um das beste Angebot zu erhalten. Im Internet gibt es viele billige Kredite, die den Dezember vereinfachen und weder Fest noch Laune verderben. Beachten Sie dennoch, dass die Aufnahme niemals auf Kosten Ihrer Lebensqualität gehen darf. Leihen Sie nur so viel Geld, wie Sie zurückzahlen können.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Dezember 2018, 11:00 Uhr
Aktualisiert:
3. Dezember 2018, 11:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. Dezember 2018, 11:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen