Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wo ist Fred?

Zu kitschig für Brachialhumor, zu brachial für den ungebrochenen Kitschgenuss.

Zu kitschig für Brachialhumor, zu brachial für den ungebrochenen Kitschgenuss.

WO IST FRED?
Deutschland

Regie: Anno Saul
Mit: Til Schweiger, Jürgen Vogel, Alexandra Maria Lara, Christoph Maria Herbst, Anja Kling

- ab 12 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015
  • dhe

In der Zeit unmittelbar vor einer Hochzeit feiern Leute bekanntlich so genannte Stag- beziehungsweise Hen-Partys oder scheppernde Polterabende. Fred (Til Schweiger) gibt statt dessen den Behinderten im Rollstuhl. Nur so, glaubt der Polier auf der Baustelle eines Tanzstudios, kann er einen handsignierten Ball des gefeierten Basketballspielers Mercurio Müller ergattern. Den braucht er, um den fiesen Sohn seiner Zukünftigen versöhnlich zu stimmen.

Kaum ist Fred als Rollifahrer im Stadion der Basketballer von Alba Berlin aufgetaucht, nimmt sich die junge Werbefilmerin Denise (Alexandra Maria Lara) seiner an, die das soziale Engagement des Vereins groß herausstellen soll. Leider hat Fred eben seinem finsteren Rolli-Kollegen Ronnie (Christoph Maria Herbst aus „Hui Buh“) mit einem Trick die begehrte Balltrophäe abgeluchst. Das will der auf keinen Fall hinnehmen. Damit ist eine der tragenden Handlungslinien umrissen.

Man kann die Konkurrenz zwischen dem scheinbehinderten blonden Strahlemann Fred und dem ungepflegten „echten“ Behinderten Ronnie eher grenzwertig finden. Aber genau so funktioniert eben das Humorniveau des ganzen Films, der Fred beim Heiratsantrag versehentlich in eine Bratwurst knien lässt. Am Ende siegt, die „Ehrlichkeit“ im Sinne des Boulevards. (Berliner) „Morgenpost“ wird kurz als Product Placement eingeblendet. Für die Figuren vom Beginn jedenfalls ist nichts mehr, wie es war.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
27.01.2007

12:00 Uhr

Behindi-Service schrieb:

Kurzfassung:
Löööööööööl, wie geil!!!!



04.12.2006

12:00 Uhr

X schrieb:

Von großer Witzigkeit.



03.12.2006

12:00 Uhr

Freddy schrieb:

klasse film, sehr lustig



02.12.2006

12:00 Uhr

patreick peschke schrieb:

der film ist so luschtig ich wahr gestern in dem film da müsst ihr einfach rein geben sehr gut



02.12.2006

12:00 Uhr

Rottenburger91 schrieb:

EINFACH NUR GECKHAFT!



<< < 1 2 3 > >> 

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige