Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
UN NOUVEAU RUSSE
Russland/Frankreich

Regie: Pavel Lounguine
Mit: Vladimir Mashkov, Andrei Krasko, Maria Mironova

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating
Film bewerten
rating rating rating rating rating
24.11.2015

Produktionsinfo: 1988. Platon Makovski und seine vier engsten Freunde - allesamt junge, brilliante Akademiker - wenden sich von der russischen Akademie der Wissenschaften und den dort immer noch tonangebenden kommunistischen Dogmatikern ab, um inmitten des sich ausbreitenden postsowjetischen Haifisch-Kapitalismus als Geschäftemacher ihr Glück zu versuchen. Platon erweist sich dabei als genialer Kopf, der mit Hilfe halblegaler Finanztricks den Widerstand der Regierung umgeht und dank geschickter Allianzen mit der Unterwelt ein Wirtschaftsimperium aufbaut. 14 Jahre später fällt Platon, von mächtigen Feinden umzingelt, einem Bombenattentat zum Opfer. Ein Staatsanwalt übernimmt die Ermittlungen und befragt Platons Weggefährten und Widersacher zum Leben und Sterben dieses unwiderstehlichen Paten, Freundes, Liebhabers. Die skrupellosen Profiteure und ihre mörderischen Verstrickungen, die er dabei ans Licht zerrt, repräsentieren zugleich die Führung eines vor Angst gelähmten Russland.

Zum Artikel

Erstellt:
24. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
7. August 2009, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. August 2009, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.