Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
MEAN GIRLS
USA

Regie: Mark Waters
Mit: Lindsay Lohan,Rachel McAdams,Tina Fey

- ab 6 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating
Film bewerten
rating rating rating rating rating
24.11.2015

Im Allgemeinen gilt für amerikanische Teenager-Komödien: Kennt man eine, kennt man alle. Schön, dass es auch Ausnahmen gibt. Mit „Girls Club - Vorsicht bissig? läuft jetzt ein Film in den Kinos, der sich ungemein satirisch mit den Problemen von Highschool-Mädchen auseinander setzt.

Cady (Lindsay Lohan) zieht mit ihren Eltern von Afrika in den US-Bundesstaat Illinois. Bis dahin hatte sie nur Privatunterricht, und natürlich macht sie an ihrem ersten Schultag alles falsch. Dennoch findet sie schnell neue Freunde ? die „Plastics?. Diese abgehobene Truppe aus drei Mode-verrückten Mädchen hat ihre eigenen Gesetze. Mittwochs wird Pink getragen, nur einmal pro Woche ist eine Sporthose erlaubt, und wehe, ein Mitglied trägt an zwei Tagen hintereinander dasselbe Oberteil. Ihre Hobbys: Tuscheln, schwätzen und lügen über jeden an der Schule. Cady wird in die Gruppe aufgenommen und legt bald alle moralischen Hemmungen ab. Das geht solange gut, bis sie sich in den Ex-Freund der Cliquen-Anführerin Regina (Rachel McAdams) verliebt.

Der Film nach einem Skript der Comedy-Autorin Tina Fey ist nicht nur witzig, er ist hinterhältig. Pure Slapstick-Szenen gibt es kaum, dafür wirken einige Sequenzen so überzeichnet, dass sie schon fast wieder wahr sein können. Der Stoff ist zwar bekannt, und am Ende wird tüchtig die Moralkeule geschwungen. Aber bis dahin hat man Spaß.

Zum Artikel

Erstellt:
24. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
7. August 2009, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. August 2009, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Tobi 14.06.200512:00 Uhr

Meinen tiefsten Respekt für Mark Waters. Girls Club ist eine Komödie, bei welcher man sich köstlich zu amüsieren versteht, jedoch auch dunkle Abgründe auffindet, wenn man unter der Oberfläche zu suchen beginnt.
Eine Komödie, gespcikt voll Ironie und Sarkasmus, die zum Nachdenken anregt.
Empfehlenswert

***sunshine* 20.09.200412:00 Uhr

der film ist voll cool und witzig aber manchmal ein bischen unrealistisch . wer ihn nicht gesehen hat hat aber was verpasst!!!

Laura 18.09.200412:00 Uhr

Ich war gerade in dem Film und schwärme mit meinen Freundinnen über diesen supersüßen Typen, in den Cady verliebt ist.
Der Film ist super, denn er ist super realistisch. Bei uns in der Schule ist es genau so.

marie 14.09.200412:00 Uhr

ich hab den 2 einhalb mal auf meinem flug auf englisch angeguckt und ich lieeeebe ihn.
kann ich nur empfehlen.

Biene 05.09.200412:00 Uhr

Einfach nur geil !!!

<< < 1 2 > >>