Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zwei Unfälle in einer Viertelstunde

20.000 Euro Sachschaden in Tübingen

Zu zwei Auffahrunfällen in kurzer Zeit ist es am Knoten der Bundesstraßen 27 und 28 in Tübingen gekommen.

08.03.2018
  • fbs

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war gegen 8 Uhr zunächst ein 37 Jahre alter BMW-Fahrer an der Auffahrt der B 27 auf die B 28 auf seinen Vordermann aufgefahren. Knapp 15 Minuten später bemerkte ein 50-Jähriger nur ein paar Meter weiter zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm angehalten hatten, und prallte gegen das Heck eines Mercedes, der wiederum auf ein weiteres Fahrzeug geschoben wurde. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 20.000 Euro. Verletzt wurde bei beiden Unfällen niemand. Da drei der Autos abgeschleppt werden mussten, kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.03.2018, 17:27 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball