Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schläge mit dem Shisha-Schlauch

28-Jähriger zu Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt, weil er seine Frau misshandelt hat

Freiheitsstrafe auf Bewährung: So lautet das Urteil gegen einen 28-jährigen Mann aus Mössingen, der sich am Mittwoch vor dem Tübinger Amtsgericht verantworten musste. Dem afghanischen Staatsangehörigen wurde zur Last gelegt, seiner Ehefrau im August vergangenen Jahres körperlich massiv Gewalt angetan zu haben.

31.03.2018

Von cay

Mit dem Schlauch seiner Shisha sowie einem Ledergürtel, so Staatsanwalt Benjamin Kehrer, soll der Angeklagte der Frau Verletzungen am ganzen Körper zugefügt haben. Den Tatvorwurf sah das Gericht als erwiesen an: Richter Dirk Hornikel verurteilte den Mössinger zu einem Jahr und vier Monaten auf Bewährung – außerdem zu 150 Stunden gemeinnütziger Arbeit.Ereignet hat sich die Tat am im August 2017 in...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
31. März 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
31. März 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 31. März 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen