Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
KPD-Verbot

„Aber ins Gefängnis bekamen sie mich nie“

Gerhard Bialas, dreißig Jahre im Tübinger Stadtrat und Kreistag, ist noch immer Kommunist. Der Verfassungsschutz beobachtet den DKP-Mann bis heute. Der 85-Jährige erinnert sich noch gut an das KPD-Verbot vor 60 Jahren.

05.11.2016
  • Renate Angstmann-Koch

Vor 65 Jahren zog Gerhard Bialas von Horb nach Tübingen. Damals, im Oktober 1951, trat der in Niederschlesien geborene spätere Tübinger Stadt- und Kreisrat in die KPD ein – aus Begeisterung über die Welt-Jugendfestspiele in Berlin, wie sich der langjährige Gärtnermeister bei der Uni Tübingen erinnert. Im selben Jahr wurde am 21. Juni der kommunistische Jugendverband FDJ (Freie Deutsche Jugend) al...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball