Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ammerbucher Teilauto auf der Kippe
Noch gibt es sie, Die Carsharing-Station vor dem Entringer Rathaus. Doch das Ammerbucher Teilauto wird zu selten gefahren. Bild: Hahn
Mobilität

Ammerbucher Teilauto auf der Kippe

Das Ammerbucher Teilauto wird zu wenig genutzt. Jetzt räumt der Tübinger Carsharing-Verein der Station noch eine Galgenfrist bis Sommer ein.

19.01.2017
  • Uschi Hahn

Einen Dienstwagen gibt es in der Ammerbucher Gemeindeverwaltung nicht. Wenn die Mitarbeiter auf Termin müssen, können sie das Teilauto nutzen, das vor dem Rathaus in Entringen, stationiert ist.Noch. Denn die einzige Ammerbucher Teilauto-Station steht auf der Kippe. „Dieses Fahrzeug ist dauerhaft nicht wirtschaftlich“, begründet Anita Gaiser vom Verein Ökostadt Tübingen, dem Teilauto-Träger, wesha...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball