Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Unecht ist gekippt

Ammerbucher Teilorte verlieren ihre garantierten Sitze im Gemeinderat

Der Ammerbucher Gemeinderat schaffte am Montag die Unechte Teilortswahl ab. Das Prozedere für garantierte Sitze jedes Teilorts brauche der am Gesamtwohl der Gemeinde orientierte Rat nicht mehr, hieß es.

25.11.2015

Von mario beisswenger

Ammerbuch. Es gab nur noch drei Gegenstimmen, die sich im Ammerbucher Gemeinderat auf der Sitzung am Montagabend für die Unechte Teilortswahl einsetzten. Sonst erklärten viele Räte, warum sie nun, nach rund zwei Jahren Diskussionsprozess, für die Abschaffung waren.„Vor zwei Jahren war ich noch ganz anderer Meinung“, bekannte etwa Herbert Gräb, CDU-Rat und Reustener Ortsvorsteher. Er überging soga...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2015, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
25. November 2015, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. November 2015, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen