Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Andreas Gammel und Zaynalabidin Hamdan engagieren sich im Flüchtlingscamp
Es ist wärmer geworden, aber nachts sinkt das Thermomenter immer noch auf sechs Grad – „zu kalt, um auf Dauer im Zelt gesund zu bleiben“, berichtet Andreas Gammel aus Idomeni. Noch bis morgen versorgt er dort Kranke. Privatbild
Spontane Hilfe für Idomeni

Andreas Gammel und Zaynalabidin Hamdan engagieren sich im Flüchtlingscamp

Sobald morgens der Apotheken-Van öffnet und Andreas Gammel sein Stethoskop auspackt, bildet sich eine lange Schlange: Groß ist der Bedarf an medizinischer Versorgung. Am Telefon und über Facebook berichtete der Mössinger Arzt und CDU-Stadtrat von seinem Einsatz im griechischen Flüchtlingscamp von Idomeni.

02.04.2016
  • Gabi Schweizer

Mössingen/Idomeni.„Man müsste was tun... Jemand sollte helfen... Die Zivilgesellschaft ist gefordert... Theoretisch sind wir alle uns einig. Praktisch zu helfen ist abwegig – oder?“ Das notierte der Mössinger Arzt Andreas Gammel kürzlich in seinem Facebook-Tagebuch. Am Gründonnerstag beschloss er, es zu wagen. Am Ostermontag setzte er sich ins Flugzeug und flog nach Griechenland, gemeinsam mit de...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball