Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Auf Nahles gezielt, Rosemann getroffen
M. Rosemann Privatbild
SPD

Auf Nahles gezielt, Rosemann getroffen

Der Tübinger Bundestagsabgeordnete scheitert beim Anlauf zum Ausschussvorsitz.

22.03.2018
  • Gernot Stegert

Eigentlich hätte es eine reine Formsache sein sollen: Die SPD-Fraktionsvorsitzende und designierte Parteichefin Andrea Nahles schlägt Martin Rosemann zum Vorsitzenden des Bundestagsausschusses für Arbeit und Soziales vor – und der Tübinger SPD-Abgeordnete leitet künftig das wichtige Gremium. Doch es kam am Dienstagabend in Berlin anders. Nahles’ Kandidat scheiterte.

Mit dem Hamburger Matthias Bartke trat ein Gegenkandidat an und gewann klar. „Spiegel online“ schrieb von einem „Warnschuss für Nahles“ und zitierte Fraktionsmitglieder, die von einer „Klatsche“ für Nahles und einem „schleichenden Autoritätsverlust“ sprachen; auch wenn es nicht die erste Stichwahl in der Geschichte der SPD-Fraktion um einen Ausschussvorsitz gewesen sei.

Rosemann war gestern aus privaten Gründen nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Ein Mitarbeiter wies darauf hin, dass der Tübinger nicht allein von Andrea Nahles, sondern vom gesamten Fraktionsvorstand vorgeschlagen worden war. Über die Gründe der Niederlage wolle man nicht spekulieren.

Der Ausschuss für Arbeit und Soziales ist einer der größten Ausschüsse im Bundestag. Rosemann gehörte ihm bisher schon an und war federführender Berichterstatter der SPD-Fraktion für Rentenpolitik. Der 41-Jährige gilt als Experte für die Themenbereiche des Ausschusses. Der studierte Volkswirt arbeitete zunächst beim Tübinger Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung (IAW), ab 2011 leitete er beim Berliner Büro des Instituts für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik Untersuchungen zur Arbeitsmarktpolitik und zur Armuts- und Reichtumsberichterstattung.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.03.2018, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball