Dornstetten

Auto landete auf dem Dach

Bei dem Versuch einem Tier auszuweichen, geriet der Audi eines 18-Jährigen bei Dornstetten ins Schleudern.

25.11.2021

Von NC

Ein Verletzter und etwa 6000 Euro Sachschaden sind laut Polizei die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Mittwochabend in Dornstetten im Bereich der Jägermühle. Ein 18-Jähriger befuhr mit seinem Audi gegen 20.25 Uhr den Gemeindeverbindungsweg von Glatten kommend in Richtung Hallwangen. Wohl weil er einem Tier ausweichen musste, fuhr er in den Straßengraben, woraufhin sich sein Auto überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Der 18-Jährige konnte sich selbständig aus seinem stark beschädigten Audi befreien, wurde aber verletzt. Die Polizei warnt: Bei Dämmerung und Dunkelheit muss mit Wild im Straßenbereich gerechnet werden. Wird ein Tier am Straßenrand entdeckt, sollte der Fahrer kontrolliert abbremsen, abblenden, hupen sowie erforderlichenfalls anhalten und Warnblinklicht einschalten. Beim unkontrollierten Ausweichen kann das Auto ins Schleudern geraten.

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2021, 13:50 Uhr
Aktualisiert:
25. November 2021, 13:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. November 2021, 13:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen