Tempomessungen

Baiersbronn: 348 Fahrer zu schnell – 15 droht ein Fahrverbot

10.06.2024

Von NC

Geschwindigkeitskontrolle auf der B 500. Archivbild: Manuel Fuchs

Geschwindigkeitskontrolle auf der B 500. Archivbild: Manuel Fuchs

Beamte der Verkehrsdienst-Außenstelle Freudenstadt haben am Samstag die Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 500 zwischen Vogelskopf und Schliffkopf bei Baiersbronn überwacht. Dort sind 70 Stundenkilometer als zulässige Höchstgeschwindigkeit ausgeschildert.

Doppelt so schnell wie erlaubt

Bei den Kontrollen wurden Fahrzeuge in vierstelliger Zahl gemessen und insgesamt 348 Geschwindigkeitsverstöße erfasst. Der negative Spitzenwert lag bei knapp 150 km/h. Auch neun Lastwagen-Fahrer und 51 Motorradfahrer hielten die Geschwindigkeitsbegrenzung nicht ein. Den Fahrern, welche zu schnell unterwegs waren, drohen Bußgelder und zum Teil Punkte im Verkehrszentralregister. Fünfzehn Fahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen.

Die Polizei weist darauf hin, dass zu schnelles Fahren nach wie vor eine der Hauptunfallursachen bei Verkehrsunfällen mit schwerwiegenden Folgen ist. Um die Verkehrssicherheit zu verbessern, sollen die Verkehrskontrollen fortgeführt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
10.06.2024, 20:26 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 23sec
zuletzt aktualisiert: 10.06.2024, 20:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Newsletter Recht und Unrecht
Sie interessieren sich für Berichte aus den Gerichten, für die Arbeit der Ermittler und dafür, was erlaubt und was verboten ist? Dann abonnieren Sie gratis unseren Newsletter Recht und Unrecht!