Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Nach Unfallflucht

Betrunkener versteckt sich vor der Polizei im Keller

In der Nacht zum Samstag kam es in Tübingen gegen 0.45 Uhr in der Hölderlinstraße zu einem Unfall. Der Verursacher floh – erwischt wurde er trotzdem.

07.01.2017

Von job

An der Kreuzung der Hölderlin- mit der Gmelinstraße hatte ein 35-Jähriger mit seinem Opel einen bevorrechtigten VW-Golf gestreift. Dabei war nach Polizeiangaben ein Sachschaden von etwa 5000 Euro entstanden. Noch bevor die Polizei am Unfallort eintraf, fuhr der 35-Jährige einfach davon. Die Beamten fuhren zu ihm nach Hause. Dort fanden sie den Mann im Keller: Er hatte sich wohl versteckt, weil er betrunken gefahren war. Der Blutprobe entging er nicht, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Januar 2017, 13:01 Uhr
Aktualisiert:
7. Januar 2017, 13:01 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. Januar 2017, 13:01 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen