Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mischnutzung angestrebt: Wielandshöhe wird verkauft

Das Haus in der Stauffenbergstraße wird an ein Familienunternehmen aus der Region veräußert

Ursprünglich waren 2,8 Millionen Euro für das Grundstück und Haus „Wielandshöhe“ auf dem Tübinger Österberg aufgerufen. Von diesem Preis musste die Evangelische Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal als Eigentümerin schnell abrücken.

16.03.2018

Von Moritz Hagemann

Am Mittwochabend nun beschloss der Verwaltungsrat, dass die Wielandshöhe verkauft wird. An „ein Familienunternehmen aus der Region“, sagte Oberin Heidrun Kopp gestern Abend auf TAGBLATT-Nachfrage. Über den Namen des Bieters sowie den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Das Höchstgebot unter drei Bietern lag nach Makler-Angaben Ende Februar bei 1,8 Millionen Euro. Ob der Höchstbieter l...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
16. März 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
16. März 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. März 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen