Tübingen

Kommentar: Das blaue Wunder der Auferstehung

Ulla Steuernagel über die große Kinokultur-Überraschung in Tübingen.

19.09.2023

Von Ulla Steuernagel

Das blaue Wunder, auf das niemand zu hoffen wagte, ist geschehen. In der vergangenen Woche erreichte uns zwar nur eine vage Botschaft, aber irgendwie grummelte es in der Tübinger Kinolandschaft. Welche Fäden wurden da im Hintergrund gesponnen? Sollte sich das Schicksal des Arsenals in buchstäblich letzter Minute doch noch wenden? Manchmal leben Totgesagte länger. Spekulationen über Spekulationen....

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
19.09.2023, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 34sec
zuletzt aktualisiert: 19.09.2023, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort
Newsletter Prost Mahlzeit
Sie interessieren sich für gutes und gesundes Essen und Trinken in den Regionen Neckar-Alb und Nordschwarzwald? Sie wollen immer über regionale Gastronomie und lokale Produzenten informiert sein? Dann bestellen Sie unseren Newsletter Prost Mahlzeit!