Freudenstadt · Gartenschau 2025

Das kühle Tal aufwerten

Durch gezielte Baumentnahme auf der Höhe erhält das Christophstal mehr Sonnenstunden. Forst und Bewohner ziehen an einem Strang.

20.03.2022

Von Dunja Bernhard

Die Gartenschau 2025 ist für die Bewohnerinnen und Bewohner des Christophstals in vielerlei Hinsicht eine besondere Chance. Denn hier wird die Hauptachse zwischen Freudenstadt und Baiersbronn verlaufen. Mit etlichen Daueranlagen soll verschüttete Historie wieder sichtbar gemacht, die Natur renaturiert und den Besucherinnen und Besuchern Vergnügen bereitet werden. Beim Rundgang mit Stadtförster Bj...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
20.03.2022, 17:17 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 26sec
zuletzt aktualisiert: 20.03.2022, 17:17 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Newsletter Recht und Unrecht
Sie interessieren sich für Berichte aus den Gerichten, für die Arbeit der Ermittler und dafür, was erlaubt und was verboten ist? Dann abonnieren Sie gratis unseren Newsletter Recht und Unrecht!