Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hohe Hürden, breite Lücken

Der Arbeitskreis „Barrierefrei in Ammerbuch“ will Hindernisse für Rollifahrer und Sehbehinderte abräumen

Immer wieder stoßen Rollifahrer, Leute mit Rollatoren oder Kinderwagen auf nahezu unüberwindliche Hindernisse im öffentlichen Raum. Nun will der Arbeitskreis „Barrierefrei in Ammerbuch“ eine Liste aller Barrieren in der Gemeinde erstellen und sie Bürgermeisterin Christel Halm übergeben.

14.04.2016
  • Manfred Hantke

Ammerbuch. Bei einem kleinen Rundgang am Dienstagnachmittag zeigt der Arbeitskreis (AK) „Barrierefreiheit in Ammerbuch“ dem TAGBLATT auf der kleinen, aber stark frequentierten Fläche zwischen Pfäffinger Bahnhof und den Einkaufsmärkten allein sieben Barrieren. Rollifahrer/innen, Sehbehinderte oder Menschen mit Rollatoren sind da ziemlich aufgeschmissen, wenn sie allein unterwegs wären.Auch das Bun...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball