Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Der Kampf mit dem Gleichgewicht
Gar nicht so simpel: TAGBLATT-Hospitant Jean Rückheim (Zweiter von links) beim Radballspielen in der Derendinger Ludwig-Krapf-Halle – beobachtet von Trainer Daubner (Mitte).Bild: Ulmer
200 Jahre Fahrrad

Der Kampf mit dem Gleichgewicht

Rückwärtsfahren, stehen, drehen, schießen: Radball ist eine Fahrrad-Kunst für sich. Ein Selbstversuch im Training beim RV Derendingen.

19.04.2017
  • Jean Rückheim

Ich setze mich voller Enthusiasmus auf das Rad und drehe eine Runde. Das ist erst mal ungewohnt. Denn es ist kein gewöhnliches Fahrrad, auf dem ich sitze: Es hat einen Spezial-Lenker und der Sattel ist tiefer und weiter hinten befestigt. Doch sitzen ist eh die Ausnahme beim Radball. Gewöhnungsbedürftig ist auch das Treten: Das Rad hat eine 1:1-Übersetzung. Das heißt, kein Leerlauf, keine Gangscha...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball