Ofterdingen · Tradition

Selber fällen: Der Ökobaum der kurzen Wege

Mit Säge, Axt und Bollerwagen: Hunderte Leute kamen am Samstag in den Ofterdinger Hardtwald, um sich ihren Weihnachtsbaum zu fällen.

22.12.2019

Von Jürgen Jonas

Im Bollerwagen, im Einkaufswägele, auf der Schulter, im Anhänger, im Kofferraum oder auf dem Autodach: Zahllose Fichten und Tannen verlassen den Ofterdinger Hardtwald. Reiseziel: Wohnzimmer. Dort begleiten sie beleuchtet und geschmückt die Weihnachtstage. Schon zum elften Mal hatte die Forstverwaltung am Samstag eingeladen, sich selber einen „Hundertprozent-Ökobaum der kurzen Wege“ zu suchen, zu ...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
22.12.2019, 22:30 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 52sec
zuletzt aktualisiert: 22.12.2019, 22:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen