Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Der alte Präsident wird populärer, doch wer ihm folgt, verrät James Herman nicht
Obama gewinnt mit der Wahl

Der alte Präsident wird populärer, doch wer ihm folgt, verrät James Herman nicht

„Mister President“ könnte demnächst erstmalig „Miss President“ sein. Die USA rüsten sich für die Nach-Obama-Ära, die Vorwahlen sind in vollem Gang und die republikanischen und demokratischen Kandidaten scharen ihre Wahlmänner um sich. Vor Hillary Clinton, Donald Trump und Ted Cruz liegen noch harte Monate. Dies prophezeit der amerikanische Generalkonsul James Herman, der zu Besuch im Deutsch-Amerikanischen Institut in Tübingen war.

21.04.2016
  • Ulla Steuernagel

Tübingen. James W. Herman ist Diplomat und deshalb gibt er seinen persönlichen Wunsch für den Ausgang der Wahl nicht preis. Bis jetzt, so jedenfalls verrät er mit gewinnendem Lächeln, ist bei den Vorwahlen noch vieles Show, erst nach den Parteiversammlungen der Demokraten und Republikaner Ende Juli und mit der klaren Nominierung der Präsidentschaftskandidaten werde sich der Wahlkampf in geordnet...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball