Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Familienbildungsstätte Tübingen feiert 50-jähriges Bestehen und wirft einen Blick zurück
Tag der offenen Tür 1995 in der Familienbildungsstätte. Archivbild: Heiss
Von Nähen bis Bogenschießen

Die Familienbildungsstätte Tübingen feiert 50-jähriges Bestehen und wirft einen Blick zurück

Überall auf der Welt gehen 1968 junge Menschen auf die Straße und protestieren – sie haben genug von Kriegen, ihren Regierungen und sozialer Ungerechtigkeit. In Deutschland richtet sich die 68er-Bewegung vor allem gegen die weiter bestehenden Strukturen aus der Zeit des Nationalsozialismus in der jungen Bundesrepublik. Inmitten dieser turbulenten Zeit wird 1968 die Mütterschule Tübingen gegründet, die heute als Familienbildungsstätte (FBS) bekannt ist und 2018 ihr 50-jähriges Bestehen feiert.

28.03.2018
  • Thimon Abele

Ziel der ersten Kursangebote sei es gewesen, Müttern nach der Schwangerschaft wieder beizubringen, etwas für sich selbst zu tun. Viele von ihnen trauten sich damals nicht zur Volkshochschule. Da jedoch allen Beteiligten schnell klar gewesen sei, dass Familie nicht nur Aufgabe der Mütter ist, wurde die Schule 1978 schließlich umbenannt, schreibt die FBS selbst.Heute ist das Angebot der Bildungsstä...

80% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball