Salzstetten · Einsatz

Drei Verletzte und hoher Sachschaden bei Hotelbrand

Im Salzstetter Hotel „Albblick“ brach in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Feuer im Keller aus. 70 Gäste wurden evakuiert.

28.11.2021

Von Dunja Bernhard

Als die Feuerwehr am Hotel eintraf, waren die Flammen schon von außen zu sehen. Bilder: Feuerwehr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag brach im Keller des Hotelkomplexes „Albblick“ im Waldachtaler Ortsteil Salzstetten ein Brand aus, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden, meldet das Polizeipräsidium Pforzheim. Um 0.55 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle die erste Meldung über eine unklare Rauchentwicklung ein.

Alarmierung wegen Gefahrgut

Gegen 1 Uhr wurden zahlreiche Rettungskräfte zunächst zu einem gemeldeten Gefahrguteinsatz in ein Hotel alarmiert, berichtet Michael Krüger, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Waldachtal der SÜDWEST PRESSE. Schnell sei jedoch klar geworden, dass es sich um einen massiven Kellerbrand im Untergeschoss des Hotels handelte. Beim Eintreffen der Rettungskräfte waren von außen bereits offene Flammen erkennbar.
Drei Verletzte und hoher Sachschaden bei Hotelbrand

Flammen schlugen aus dem Kellergeschoss.

Drei Verletzte und hoher Sachschaden bei Hotelbrand

Die Feuerwehr im Einsatz beim „Albblick“-Hotel. Bild: Feuerwehr

Die Evakuierung des Hotels mit rund 70 Hotelgästen und einigen Hotel-Mitarbeitern war bereits in vollem Gange. Umgehend begann die Feuerwehr parallel zur Evakuierung mit der Brandbekämpfung. Zeitweise waren vier Atemschutztrupps und vier C-Rohre gleichzeitig im Einsatz. „Das Feuer war nach etwas mehr als einer Stunde unter Kontrolle“, berichtet Krüger. „Alle Hotelgäste wurden dankenswerterweise im nahe gelegenen Sportheim der Sportfreunde Salzstetten untergebracht und durch das DRK betreut und verpflegt, das mit 30Ehrenamtlichen aus dem ganzen Landkreis vor Ort war. Die DRK-Mitarbeiter versorgten die Hotelgäste des „Albblicks“ mit Getränken und Vesper. Für die Feuerwehr baute das DRK ein Zelt auf und versorgte die Helfer.

Drei Mitarbeiter in Klinikum

Um 2.40 Uhr vermeldete die Feuerwehr laut Polizeibericht, dass der Brand gelöscht war. Die Nachlöscharbeiten waren gegen 6Uhr abgeschlossen. Die Ursachenermittlung dauert noch an.

Drei Mitarbeiter des Hotels wurden leicht verletzt mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden könne derzeit nur geschätzt werden, teilt die Polizei mit. Er liege wohl im oberen sechsstelligen Bereich.

Drei Verletzte und hoher Sachschaden bei Hotelbrand

Der ausgebrannte Keller im Salzstetteer „Albblick“.

Die evakuierten Gäste konnten, als der Einsatz beendet war, ihre Zimmer wieder beziehen.

Am Einsatz waren laut Krüger insgesamt 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr, 40 Kräfte des Rettungsdienstes und von DRK-Bereitschaften, 10 Kräfte der Polizei, die Bürgermeisterin der Gemeinde Waldachtal Annick Grassi, der Kreisbrandmeister Frank Jahraus, drei Notfallseelsorger sowie der Bauhof der Gemeinde Waldachtal beteiligt. Einsatzleiter war der Kommandant der Feuerwehr Waldachtal Marco Nofz.

Drei Verletzte und hoher Sachschaden bei Hotelbrand

Die Feuerwehr im Einsatz beim „Albblick“-Hotel.

Die Einsatzleitung bildete die Führungsgruppe Waldachtal/Pfalzgrafenweiler und unterstützte den Einsatzleiter in allen Tätigkeiten.

Bei dem Einsatz dabei waren neben den Feuerwehren aus Waldachtal die Wehren Pfalzgrafenweiler, Freudenstadt Horb und Talheim, der Rettungsdienst des Landkreises Freudenstadt mit mehreren Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug sowie leitendem Notarzt, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst und Gebrüder-Gründler-Stiftung. Die Ehrenamtlichen des DRK kamen aus den Ortsvereinen Waldachtal, Rexingen/Bittelbronn, Empfingen, Eutingen, Bildechingen, Wittendorf und Talheim. Sie sorgten für Betreuung, Technik und Sicherheit sowie Verpflegung.

Zwischen allen Beteiligten war die Zusammenarbeit in der Nacht sehr lobenswert, berichtet Michael Krüger.

Zum Artikel

Erstellt:
28. November 2021, 13:31 Uhr
Aktualisiert:
28. November 2021, 13:31 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. November 2021, 13:31 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen