Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Volleyball-Regionalliga

Druck lässt nach

TV Rottenburg II verbessert, verliert aber mit 2:3 (25:14, 20:25, 22:25, 25:13, 15:17) gegen SSC Karlsruhe II.

18.10.2016
  • ST

Besser als im ersten Spiel, aber trotzdem weiter sieglos ist der TV Rottenburg II. „Wir haben 13 Ballpunkte mehr als der Gegner und die Karlsruher über weite Strecken des Spieles dominiert“, sagte TVR-Trainer Uwe Schröder, „da kann man durchaus von einem verlorenen Punkt sprechen.“ Der 45-jährige musste wieder auf einige Leistungsträger verzichten, im 16-jährigen Yannick Menke stand so nur noch ein „gelernter“ Mittelblocker auf dem Feld und Außenangreifer Julien Wizemann musste den am Sprunggelenk verletzten Florian Wolfer beim Stand von 12:17 ersetzen. Nach starkem Beginn gaben die Rottenburger die Sätze zwei und drei ab. „Wir haben im Aufschlag weniger Druck erzeugt“, erläuterte Schröder. Bei 15:14 im Tie-Break hatte der TVR die Chance, das Spiel zu gewinnen. Kurze Zeit später nutzte Karlsruhe seine zweite Chance zum Sieg.

TV Rottenburg II: Knobelspieß, Hagmann, Leber, Kaltenmark, Frölich, Wizemann, Gerbig, Hauser, Wolfer, Menke, Baur, Dimitroudis.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.10.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball