Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Jazz

Ein Ass noch im Ärmel

Der Tübinger Jazzclub und das DAI brachten das Lukas Pfeil Quartett mit dem Programm „Memories of New York“ auf die Bühne.

24.03.2018

Von Michael Sturm

Jazz ist oft urbane Musik, von den Städten geprägt, in denen sie entsteht. Das Weltmekka des Jazz ist nach wie vor New York. Dort, genauer im Stadtteil Queens, schloss der Tübinger Saxofonist Lukas Pfeil zwischen 2013 und 2015 sein Studium mit dem Master in Jazz Performance ab.Am Donnerstagabend gastierte das Lukas Pfeil Quartett vor gut 80 Zuhörern im Deutsch-Amerikanischen Institut Tübingen – m...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
24. März 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
24. März 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. März 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen