Kommentar

Ein Ende der Girl-Boss-Porträts

Zum Internationalen Frauentag fordert unsere Autorin mehr Chancengleichheit für Mädchen und Frauen.

07.03.2024

Von Hannah Wilholt

Zum heutigen Weltfrauentag fällt uns Journalistinnen und Journalisten oft nichts Besseres ein, als Frauen in Führungspositionen vorzustellen. Darin geht es dann oft um sogenannte Powerfrauen in sogenannten klassischen Männerberufen und Männerpositionen. Von der Generation Z auch als „Girl Bosses“ bezeichnet. Das sind Frauen, die es trotz aller Widrigkeiten geschafft haben, die Karriereleiter hoch...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
07.03.2024, 16:00 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 36sec
zuletzt aktualisiert: 07.03.2024, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Newsletter los geht's
Nachtleben, Studium und Ausbildung, Mental Health: Was für dich dabei? Willst du über News und Interessantes für junge Menschen aus der Region auf dem Laufenden bleiben? Dann bestelle unseren Newsletter los geht's!