Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Projekt

Ein Garten, der Kulturen verbindet

In Gomaringen wollen Flüchtlinge und ihre Paten gemeinsam Gemüse anbauen – die Gemeinde stellt das Grundstück dafür zur Verfügung. Von Gabi Schweizer

04.01.2017

Wer ein Leben lang glücklich sein will, der werde Gärtner“, besagt eine altchinesische Weisheit. So sieht das auch Jürgen Hirning, der viele Jahre dem Obst- und Gartenbauverein vorstand und der sich im ganzen Steinlachtal wohl am besten mit Kartoffelsorten auskennt. Er weiß aber auch: Gemeinsam getane Arbeit verbindet.Beim neuesten Projekt des Gomaringer Flüchtlingsnetzwerks sollen nicht nur die ...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Januar 2017, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
4. Januar 2017, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. Januar 2017, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen