Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Eine Menschenkette für Tierrechte durch die Altstadt

Tierschützer protestierten am Samstag erneut gegen Affenversuche am Tübinger Max-Planck-Institut und anderswo.

30.11.2015

Von dhe

An die 400Tierschützer/innen versammelten sich am Samstagnachmittag am Tübinger Holzmarkt, um gegen Laborversuche mit Affen am hiesigen Max-Planck-Institut (MPI) für biologische Kybernetik und generell gegen Tierversuche zu protestieren. Die Tierrechtsorganisation „Soko Tierschutz“ hatte zu der Demonstration aufgerufen, die auch mit einer Lichterkette von der Neckargasse bis zum Marktplatz auf si...

70% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
30. November 2015, 06:30 Uhr
Aktualisiert:
30. November 2015, 06:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 30. November 2015, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen