Dußlingen

Einsatz für chinesische Solar-Pioniere

Im Dußlinger Gewerbegebiet Untere Breite will sich mit Solar-Invert ein Anbieter für Technik der erneuerbaren Energien ansiedeln. Das Millionen-Projekt bekommt Geld aus China.

14.11.2023

Von Mario Beißwenger

Der erste Eindruck von Gemeinderat Dirk Wütherich (DWV) war: „Das ist zu schön, um wahr zu sein.“ Als Tobias Schwartz vergangene Woche seinen „Amperium Campus“ vorstellte, stand einem fast der Mund offen, vor Staunen über den Geschäftsführer von Solar-Invert. Er hatte Skizzen dabei für ein Gebäude, das gleich zwei Vorhaben bündelt: Forschung, Entwicklung und Kleinserien in der Elektronik für erne...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
14.11.2023, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 26sec
zuletzt aktualisiert: 14.11.2023, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Newsletter Wirtschaft: Macher, Moneten, Mittelstand
Branchen, Business und Personen: Sie interessieren sich für Themen aus der regionalen Wirtschaft? Dann bestellen Sie unseren Newsletter Macher, Moneten, Mittelstand!