Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Volleyball-Bundesliga

Erster Abgang beim TV Rottenburg: Ferenc Németh

Die Kaderplanungen bei Volleyball-Erstligist TV Rottenburg sind angelaufen. Die erste Entscheidung ist, dass Diagonalangreifer Ferenc Németh kommende Runde nicht mehr für denTVR aufschlägt.

29.03.2018

Von ST

Ferenc Németh verlässt den TVR mit unbekanntem Ziel. Archivbild: Ulmer

Ferenc Németh wechselte zur Saison 2016/17 nach Rottenburg. Der Ungar spielte zuvor in einigen Vereinen in seinem Heimatland sowie in Belgien und Serbien. Mit 196 Punkten war er 16/17 nach Moritz Karlitzek Rottenburgs erfolgreichster Angreifer.

Nachdem der TVR eine eigentlich solide Saison mit dramatischem Ende gespielt hatte, galt Németh als eine wichtige Säule für die Spielzeit 17/18. Auch mit dem Abgang von Karlitzek war es für TVR-Manager Philipp Vollmer von immenser Wichtigkeit, den groß gewachsenen Diagonalangreifer ein weiteres Jahr an den TVR zu binden.

Doch in der vergangenen Saison erfüllte Németh die in ihn gesteckten Erwartungen nur selten, schreibt der TVR in einer Pressemitteilung. Zu Saisonbeginn plagte er sich mit Knie-Verletzungen herum, sodass er erst nach Saisonstart mit der Mannschaft auf dem Feld stand. Auch im weiteren Saisonverlauf schaffte es Németh kaum, seine Leistungen aus der Vorsaison zu bestätigen oder gar zu steigern.

Manager Vollmer sagt: „Ich schätze Ferenc als Menschen sehr. Im gemeinsamen Gespräch waren wir uns einig, dass die abgelaufene Spielzeit nicht zufriedenstellend war. Die Konsequenz daraus ist, dass wir zukünftig getrennte Wege gehen werden.“

Mit der ersten Personalentscheidung stellt der TVR bereits vor dem Osterfest die Weichen auf Neuanfang. In den kommenden Wochen werden weitere Personalentscheidungen erwartet.

Zum Artikel

Erstellt:
29. März 2018, 11:19 Uhr
Aktualisiert:
29. März 2018, 11:19 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. März 2018, 11:19 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen