Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Basketball

Erster Sieg im Derby

Tübinger Regio-Team hält den MTV Stuttgart auf Distanz

05.10.2016
  • ST

Im dritten Spiel hat es geklappt. Nach den beiden Auftaktniederlagen landeten die Regionalbasketballer des SV03 Tübingen gegen den MTV Stuttgart mit einem 88:80 ihren ersten Saisonsieg. Verdient, sagt SV03-Trainer Sieghörtner „weil sie den Heimsieg unbedingt wollten und vor allem die arrivierten Spieler ihre Leistung brachten“.

Der Start ins Spiel verlief nervös, keine der beiden Teams brachte wirklich Zählbares zustande und so stand es nach 6 Minuten erst 6:5 für Tübingen. Danach waren die Visiere aber eingestellt und bis zur Hälfte entwickelte sich ein munteres Spielchen mit schönen Aktionen auf beiden Seiten. Ein Dreier von Aksels Skaistlauks mit der Schlusssirene im ersten Viertel und einige schöne Aktionen von Rouven Hänig führten zu einer 42:37 Führung in der 18. Minute. Bis kurz vor der Pause glich Stuttgart aber durch vier Punkte ihres Amerikaner Hassell zum 42:42 aus. Ein Steal von Pirmin Unger, abgeschlossen mit einem tollen Lay-Up brachte die 44:42 Pausenführung.

In die zweite Hälfte starteten die Tübinger in einer Zone mit einer großen Line-Up mit Jan Georg, um die Reboundüberlegenheit der Hauptstädter zu kontern. Was nur bedingt gelang. Mit spektakulären Distanztreffern wandelte Unger einen 51:54-Rückstand in eine 57:54- Führung. Dank Rouven Hänig und Vildan Mitku erarbeiteten sich die Tübinger im dritten Viertel einen kleinen Vorsprung. Bei 73:70 fünf Minuten vor dem Ende war aber wieder alles offen. Doch dann traf Max Kochendörfer einen Dreier mit Foul und Vildan Mitku einen schönen Korbleger. Das 78:70 war die Vorentscheidung, Stuttgart agierte glücklos und die Umstellung auf Zone bestrafte wiederum Unger mit zwei Zweipunkt-Abschlüssen. Der 88:80 Sieg ging somit in Ordnung, beide Teams müssen sich aber erheblich steigern, wenn sie weitere Siege einfahren wollen. Für Tübingen stehen jetzt zwei Auswärtsspiele infolge an.

SV03 Tigers Tübingen: Hiller (5), Unger (17), Deschner (4), Skaistlauks (3), Tecklenborg, Durant (4), Kochendörfer (9), Georg (2), Sieghörtner (4), Saddedine, Mitku (20), Hänig (20).

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.10.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball