Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Großprojekt für Kleine

Evangelischer Kindergarten wird 2016 saniert

Der evangelische Kindergarten soll nächstes Jahr für rund 480000 Euro saniert werden. Das Projekt stellt somit 2016 eine der größten baulichen Investitionsvorhaben in Sulz dar. Die Finanzierung wurde am Montag bei den Etatberatungen im Gemeinderat vorgestellt. Während des Umbaus sollen die Kinder die Räume im evangelischen Gemeindehaus nutzen.

25.11.2015

Sulz. Mit Gesamtkosten von 500000 Euro einschließlich Planungsausgaben, davon 480000 Euro im Jahr 2016, lässt sich die Stadt die Sanierung des evangelischen Kindergartens viel Geld kosten.

Zur Finanzierung ist laut Kämmerer Michael Lehrer vorgesehen, 300000 Euro aus dem Landessanierungsprogramm „Stadtkern I“ zu erhalten, 70000 Euro kalkuliert die Verwaltung an Ausgleichsstockmitteln ein, 60000 Euro muss die evangelische Kirchengemeinde beisteuern. Für die Stadt bleiben somit lediglich Restkosten in Höhe von 70000 Euro.

Angesichts dieser Kosten nur für eine Sanierung stellte Dominique Steng (FWV) die Frage, ob ein Abriss und Neubau möglicherweise nicht günstiger wäre.

Während des Umbaus werden die Kindergartenkinder in den Räumen im angrenzenden evangelischen Gemeindehaus spielen, teilte Hauptamtsleiter Hartmut Walter nach Rücksprache mit dem Kommunalverband für Jugend und Soziales mit. Die Nutzer des Gemeindehauses wiederum sollen bis dahin in die dann fertig sanierten Räume in der Bergstraße 37 ausweichen können.cap

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2015, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
25. November 2015, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. November 2015, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen