Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Führungswechsel in Sicht
Setzen sich Sven Schwalber (rechts) und der FC Holzhausen II gegen Hopfau so durch wie hier, winkt die Tabellenführung. Bild: Ulmer
Fußball-Kreisliga A 2

Führungswechsel in Sicht

Holzhausen kann mit einem Sieg heute die spielfreien Wittershauser an der Spitze ablösen.

29.03.2018
  • Uli Bernhard

Mit den sechs Spielen am heutigen Donnerstag beginnen die Englischen Wochen. Von einer Ausnahme abgesehen (Spiel in Mühlheim) beginnen alle angesetzten Partien um 18 Uhr. Besonders stressig werden die kommenden Tage für den SV Hopfau und den ASV Nordstetten. Beide Teams haben in den nächsten fünf Tagen (heute, Ostersamstag und Ostermontag) jeweils drei Punktspiele zu absolvieren. Auf die „Kellerkinder“ warten schwere Aufgaben.

SG Dettlingen-Bittelbronn – TuS Ergenzingen II (in Dettlingen). Dettlingen-Bittelbronn hat sein Saisonziel im Prinzip schon jetzt erreicht. Die SG des Trainerduos Gerd Bleck und Frank Wetzel braucht sich nach menschlichem Ermessen keine Gedanken mehr über den Klassenerhalt machen. Es gibt nicht viele, die eine derartige Prognose über den Aufsteiger vor dieser Saison unterschrieben hätten. Im Heimspiel gegen Ergenzingen II deutet alles auf einen weiteren Sieg hin. Unser Tipp: 3:2.

SG Altheim-Grünmettstetten – SV Baisingen (in Grünmettstetten). Im Kampf um die vorderen Plätze wird die SG wohl eher nicht mehr eingreifen können. Trotzdem wollen Gerd Wünsch und sein Team den Lauf der letzten Wochen mitnehmen und auch dieses Heimspiel gewinnen. Müsste machbar sein. Unser Tipp: 2:0.

ASV Nordstetten – SG Rexingen/Dettingen. Die Nordstetter müssen ein bisschen mit den Reserven haushalten, denn drei Spiele in fünf Tagen können ganz schön hart werden. Gut, dass der ASV schon so viele Punkte gesammelt hat, dass nach hinten alles abgesichert ist. Und Ambitionen nach ganz vorne hat Nordstetten in dieser Spielzeit ja auch nicht. Aber eins ist ebenfalls sicher: Wenn gegen Rexingen/Dettingen nur mit angezogener Handbremse gespielt wird, dann geht das sicher in die Hosen. Unser Tipp: 2:2.

SV Hopfau – FC Holzhausen II. Die Rechnung ist einfach: Holzhausen II muss „nur“ in Hopfau gewinnen, dann hat man die Tabellenführung wieder zurückgeholt. Aber ob das Spiel beim SVH wirklich nur eine Pflichtaufgabe für die Holzhauser ist, muss doch stark angezweifelt werden. Helmut Links Hopfauer hatten am Sonntag sogar auswärts die Talheimer SGM am Rande einer Niederlage. Am Ende unterlag Hopfau nur durch einen äußerst fragwürdigen Elfer. Wenn die Hopfauer diese Leistung bestätigen, dann ist zumindest ein Teilerfolg drin. Unser Tipp: 1:1.

SSV Dettensee – SGM Talheim. Mittelfeldgeplänkel in Dettensee. Beide Teams haben nach vorne nichts mehr zu bestellen und nach hinten nichts zu befürchten. Wir sehen aktuell den SSV Dettensee ein bisschen gefestigter, als die launischen Kicker der Talheimer SG. Unser Tipp: 2:1.

SGM Bergfelden/Mühlheim-Renfrizhausen – SG Rohrdorf-Eckenweiler/Weitingen (18.30 Uhr in Mühlheim). Nicht wenige sagen, dass für die Mühlbachtalkombi sehr schwere Zeiten anbrechen. Ein heißer Kandidat für den vorletzten Platz (und damit die Relegation) ist das Team um den neuen Trainer Robert Flaiz allemal. Eine Überraschung gegen die Kombi aus Rohrweiler halten wir in diesem Spiel für ausgeschlossen. Unser Tipp: 1:3.

Spielfrei: TSG Wittershausen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.03.2018, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball