Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Für Karrieristen und Opportunisten
M. Kuckenburg Archivbild: Metz
Lehrer im „Dritten Reich“

Für Karrieristen und Opportunisten

Im April 1929 hatte er weniger als hundert Mitglieder, nur fünf Jahre später waren es knapp 120000. Aufstieg und Funktion des NS-Lehrerbunds erklärte der Historiker Michael Kuckenburg.

17.10.2016
  • Philipp Koebnik

Mancher Lehrer aber, dem mein Braunhemd noch vor wenigen Monaten unbegreiflich war, ist heute begeistert für die Idee Adolf Hitlers“, sagte ein hoch zufriedener Hermann Häcker am Abend des 27. Mai 1933. Der Lustnauer Hauptlehrer und NS-Aktivist sprach beim ersten „Tag der Deutschen Erzieher“ in der Alten Aula. Noch keine vier Monate waren die Nazis an der Regierung, da hatte der NS-Lehrerbund sei...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Bürgermeisterwahl im ersten Anlauf entschieden Christian Majer holt in Wannweil auf Anhieb knapp 60 Prozent
Klarer Sieg fürs Aktionsbündnis: Kein Gewerbe im Galgenfeld 69,6 Prozent beim Bürgerentscheid: Rottenburg kippt das Gewerbegebiet Herdweg
Amtsgericht Horb verhandelt Cannabis-Besitz Hanfkekse aus eigenem Anbau
Kommentar zur Bürgermeisterwahl in Wannweil Jetzt muss er Kante zeigen
Warentauschbörse Stetes Kommen und Gehen
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball