Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußballstiefel und Parfüm am Garagenstand
Verkauft wurde, was im Haushalt oder im Kinderzimmer aussortiert wurde: beim Kilchberger Flohmarkt. Bild: Franke
Flohmarkt

Fußballstiefel und Parfüm am Garagenstand

Beim ersten Kilchberger Dorfflohmarkt gab es Stände im ganzen Flecken. In Garagen, Vorgärten oder auf der Straße boten die Bürger am Samstag ihre Waren an.

05.10.2016
  • Werner Bauknecht

Der Verein „Pro Kilchberg“ organisierte den ersten Dorfflohmarkt. Gemeldet hatten sich gleich 30 Teilnehmer, am Ende waren es dann um die 40, die mitmachten. Die Idee: Schuppen, Garagen, Vorgärten oder auch schmale Gehsteige vor den Häusern dienten als Fläche für die Stände. Verkauft wurde, was im Haushalt oder im Kinderzimmer aussortiert wurde. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch das Dorf ko...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball