Sulz · Kriminalität

Farbschmiererei am Polizeiposten: Gebäude gezielt ausgewählt

Eine Fachfirma hat die Farbschmierereien an der Eingangstür, den Fenstern und der Fassade des Sulzer Polizeipostens entfernt. Die Ermittlungen laufen.

19.02.2024

Von Cristina Priotto

Die Erleichterung ist Joachim Leucht anzumerken: „Am Gebäude ist von den Farbschmierereien fast nichts mehr zu sehen“, stellte der stellvertretende Leiter des Sulzer Polizeipostens am Montag fest. Nur kleine Spuren neben den Fenstern und am Briefkasten lassen sich noch erkennen. Eine Fachfirma hatte am Freitag im Auftrag der Stadtverwaltung Sulz die beleidigenden Schriftzüge außen am städtischen ...

83% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
19.02.2024, 19:00 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 02sec
zuletzt aktualisiert: 19.02.2024, 19:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Newsletter Prost Mahlzeit
Sie interessieren sich für gutes und gesundes Essen und Trinken in den Regionen Neckar-Alb und Nordschwarzwald? Sie wollen immer über regionale Gastronomie und lokale Produzenten informiert sein? Dann bestellen Sie unseren Newsletter Prost Mahlzeit!