Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Geschwisterpaar im Gleichschritt
Bronze in Florida: Sonja und Nils Eissler aus Tübingen. Vereinsbild
Kampfsport

Geschwisterpaar im Gleichschritt

Sonja und Nils Eissler holen bei der Karate-WM in Florida Bronze.

06.10.2016
  • ST

Im fernen Orlando feierten die Eissler-Geschwister aus Tübingen ihren bisher größten Erfolg. Bei der Karate-Weltmeisterschaft im US-Staat Florida schafften es die beiden vom Karate-Team Tübingen mit weiteren Standorten in Pfullingen, Reutlingen und Hechingen Rottenburg und Tübingen nach schweren Ausscheidungskämpfen bis ins kleine Finale. Die zwölfjährige Ronja Eissler setzte sich in ihrer Gewichtsklasse genauso durch wie ihr zehnjähriger Bruder Nils Eissler. Dafür bekamen die beiden Tübinger die Bronzemedaille.

Die beiden hatten sich in den vergangenen Jahren in mehreren Kampfserien für die WM in Orlando qualifiziert. Mit dieser WM-Platzierung sicherten sich die beiden einen Platz in der WKU-Nationalmannschaft. Trainiert wird das Geschwister-Paar von Chef-Trainerin Mey Alasadi, einer zwölffachen deutschen Meisterin. Beim Team Tübingen, gegründet 2010, trainieren über 400 Karate-Kämpfer.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.10.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball