Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Pflegekraft aus Osteuropa

Häusliche Grauzone

Zum Vortrag über Betreuungskräfte aus Osteuropa kamen am Dienstag 120 Zuhörer ins evangelische Gemeindezentrum in Rottenburg.

02.03.2018

Von Michael Hahn

Bei uns wohnt jetzt eine Polin.“ Diesen Satz hört man immer häufiger. Denn immer mehr deutsche Haushalte beschäftigen Frauen aus Osteuropa, um die pflegebedürftige Oma oder den Opa zu versorgen. In den vergangenen 15 Jahren ist dafür ein richtiger Arbeitsmarkt entstanden, allerdings in einer Grauzone aus halblegalen oder gar völlig illegalen Beschäftigungsverhältnissen.Aber es geht auch legal. Wo...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
2. März 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
2. März 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 2. März 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen