Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Heidenheim

Heidenheims Heimserie endet gegen Bielefeld

Mit einem Gegentreffer in der Nachspielzeit ist die Heimserie des 1. FC Heidenheim in der 2. Fußball-Bundesliga zu Ende gegangen.

04.03.2018

Von dpa

Heidenheims Nikola Dovedan (l) und Bielefelds Tom Schütz kämpfen um den Ball. Foto: Stefan Puchner dpa

Heidenheim. Beim 2:2 (1:0) gegen Arminia Bielefeld kassierte der FCH am Sonntag den Ausgleich durch Andreas Voglsammer in der Nachspielzeit. Die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt gab dabei nach zuvor sechs Heimsiegen in Serie eine zwischenzeitliche 2:0-Führung her.

Kapitän Marc Schnatterer ließ bei seinem direkten Freistoß-Treffer aus rund 30 Metern Arminias Torhüter Stefan Ortega schlecht aussehen (30. Minute). Maximilian Thiel legte für den FCH nach (63.). Zum Anschluss für die Arminia traf Julian Börner (66.). Bielefeld hat als Siebter fünf Punkte Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsrang. Heidenheim belegt Platz neun.

Zum Artikel

Erstellt:
4. März 2018, 20:37 Uhr
Aktualisiert:
4. März 2018, 16:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. März 2018, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen