Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Himmlische Töne vom Sterbebett
Heike Wössner (Alt, rechts) und Merlind Witte (Sopran) feierten zusammen mit dem Streichensemble „Saitenwirbel“ unter der Leitung von Daniel Kübler (Cembalo) und Ursula Riehm bei der musikalischen Vesper auf dem Kirchberg einen beachtlichen Erfolg mit dem vertonten Gedicht „Stabat Mater“. Bild: Manz
Konzert

Himmlische Töne vom Sterbebett

Das „Stabat Mater“ von Pergolesi erklang auf dem Kirchberg.

25.11.2016
  • Margita Manz

Die Sopranistin Merlind Witte und die Altistin Heike Wössner begeistern sich schon lange Zeit für das „Stabat mater“ von Giovanni Battista Pergolesi. Im Frühling dieses Jahres gingen die Sängerinnen auf die Suche nach einem Streichquartett und wurden in der Rottweiler Musikschule fündig. Der Geigenlehrer Daniel Kübler fing sofort Feuer und begann mit vier Schülerinnen ein Quartett zu gründen, das...

82% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball