Hirschau

Hirschauer Sportfest: Ein actionreiches Familienwochenende

Kleine Sportler mit Caps und bunten Sonnenhüten tummeln sich am Samstagmittag auf dem Kunstrasenplatz des Sportgeländes des TSV Hirschau.

04.07.2022

Von soh

Bild: Anne Faden

Bild: Anne Faden

Mit ein wenig Gerangel stellen sich die Kinder in einer Reihe auf. Vereinsmitglied Julia Fitzl ruft die Namen der jungen Athleten hintereinander auf: Jedes Kind hat drei Weitsprungversuche. Wenige Meter weiter laufen Drei bis Fünfjährige im Slalom um gelbe Hüttchen herum. Laute Anfeuerungsrufe der Eltern und Geschwistern tönen über den Sportplatz. Auf der Laufbahn duellieren sich Kinder und Jugendliche bei 50 Meter Sprints. Mit Markierungen werden die Weitwürfe der jungen Sportler in der Mitte des Platzes gemessen.

Der „Bären-Cup“ des Familiensportwochenendes ist eines der Highlights des zweitägigen Sportfests. Los ging es bereits am Freitagabend mit dem traditionellen Weinbesen und musikalischer Unterhaltung des Hirschauer Alleinunterhalters Arthur Lorenz. Die Altherrenmannschaft (AH) trat gegen das Team des SSV Reutlingen an und entschied das Spiel mit einem 4:2 Sieg für sich. Es folgte das Turnier der F-Jugendmannschaften und schließlich am Nachmittag das große Elfmeterschießen.

Bernd Kaltenmark, Vorstandsmitglied des TSV, freut sich über „ein sehr erfolgreiches Riesenevent nach so langer Zeit“. Im Schatten der Bäume und des Pavillons trotzen die Besucher mit kühlen Getränken den hochsommerlichen Temperaturen. Bis in die späten Abendstunden feiern die Anwesenden, Jung und Alt, mit Musik, frisch gezapftem Bier und jeder Menge guter Laune.

Zum Artikel

Erstellt:
04.07.2022, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 38sec
zuletzt aktualisiert: 04.07.2022, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen