Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Betra

Hunderte Tore und Torversuche beim Betra-Turnier

Das Betraer Neun-Meter-Turnier erfreut sich weiter großer Beliebtheit, wobei am Freitag mit nunmehr acht Mannschaften sogar eine Mannschaft mehr teilgenommen hat als im vergangenen Jahr.

11.09.2019

Von Text und Bild: Philipp Eichert

Das Fußballwetter am Freitagabend war für das verhältnismäßig bewegungsarme Turnier für die vielen Zuschauer wie Teilnehmer schon richtig herbstlich, nachdem es zu Beginn um 18 Uhr sogar noch zweifelhafter aussah. Die Vereinsführung war jedoch von vornherein stark entschlossen und entschied sich für zwei Gruppen mit Vor- und Rück-Spiel und anschließenden Halbfinals das Neun-Meter-Turnier durchzuziehen. Da der ausrichtende TuS erneut und zur Freude der Zuschauer auf nur ein Tor schießen ließ, ging das Schießen bis in die Nacht. Doch hier hatte der Verein um die TuS-Vorsitzenden Stefan Maier und Manuel Hellstern vorgesorgt und mit einem Kranfahrzeug ein mobiles Flutlicht installiert. Dauerstress hatten hingegen die beiden Schiedsrichter Manuel Hellstern und Benjamin Günther, die zudem auch aktiv am Neun-Meter-Schießen teilnahmen. Die Halb-Finals und anschließende Endrunden brachten folgende Platzierungen: 1. „Turnierleitung gibt einen aus“; 2. „Altstars“; 3. „Brigade Bleifuß“; 4. „Betramer Kickers“; 5. „Kandldabber Männer“; 6. „Wackerdurchsaufen“; 7. „Schützen die Spaß haben“; 8. „Jochen hat nen kleinen“.

Zum Artikel

Erstellt:
11. September 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
11. September 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. September 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen